.....oder ein Stück vom Glück. Gefilztes und Fröhliches, Schultüten, Schmückendes und Dekoratives in meinem Shop oder bei Dawanda.


Mittwoch, 6. Februar 2013

Jecken filzen mit jecken Filzkindern ;-)

Fasching, Karneval oder Fassnacht. Egal wie man es nennt in Kölle, Meenz oder Lübeck ;-).  Fröhlich bunte Dekoration wird in den Tagen vor der Party in Kindergärten und Schulen gebastelt.
Ich durfte mit einer Schulklasse (3.Klasse) lustige Faschingsjecken filzen, die ich mir eigens zu diesem Zweck ausgedacht hatte. Da wir ursprünglich bereits im Dezember Schneemänner filzen wollten, habe ich diese Idee zum Ausgangspunkt meiner Überlegungen gemacht und aus der einfachen Filzkugel einen Kopf mit wirren Locken und roter Nase entwickelt.

Hier die Dokumentation:

Jedes Kind bekam ein Tablett mit einer Filzmatte mit Noppen, weiße Filzwolle im Vlies für den Kopf, rote Filzwolle im Vlies für die Nase und 3-4 Stränge Filzwolle im Kammzug für die Locken.


Zunächst wurde aus der roten Vlieswolle ein kleiner Ball gefilzt und beiseite gelegt.

Anschließend mußten die Kinder die vier bunten Stränge mit ihren Enden in der weißen Filzwolle verstecken. Danach wurde ersteinmal jeder einzelne Strang mit Seigenlauge etwas naßgefilzt.

Dann konnte der weiße Kopf geformt und ebenfalls naßgefilzt werden.
Die Kinder beschlossen zwischenzeitlich immer wieder, daß sie schon fertig seien, doch sie filzten mit viel Geduld weiter, wenn ich ihnen riet, noch etwas fester zu filzen.

Am Ende des Naßfilzens hatte jedes Kind eine kleine rote Nasenkugel und einen weißen Ball mit drei oder vier heraushängenden Filzschnüren.
Diese Teile mußten nun mit reichlich Wasser ausgewaschen werden bis die Seife entfernt war. Dann wurden die Bälle ausgedrückt und wieder in eine kugelige Form gebracht.

Damit die Jecken nun ihre schönen Locken oder Luftschlangenhaaare erhalten, wurde jeder Strang einzeln über einen Stift aufgewickelt und mit einer Wäscheklammer fixiert. So muß das Ganze dann trocknen.

Abschließend konnten die schrumpeligen, aber sehr sauberen Finger bewundert werden ;-).

Nachdem die Filzkugeln getrocknet sind, können die Stifte entfernt werden und die Nasen angenäht werden. Die Wackelaugen können mit Heißkleber befestigt werden.

Viel Spaß beim Nach- und Naßfilzen!

1 Kommentar:

  1. Super Idee ,
    ich filze selber auch, daher kann ich mir gut vorstellen, dass das "Gematsche" bei den Kids viel Vergnügen bereitet hat.
    LG
    Jutta

    AntwortenLöschen