.....oder ein Stück vom Glück. Gefilztes und Fröhliches, Schultüten, Schmückendes und Dekoratives in meinem Shop oder bei Dawanda.


Montag, 5. November 2012

Marktbilanz Teil 2 - Verkaufsgeschichten

Ich habe dieses Jahr zum zweiten Mal am Martinsmarkt der Vorwerker Diakonie in Lübeck teilgenommen. Für viele Bewohner und Mitarbeiter der Einrichtung ist dieser Markt ein Großereignis, auf das lange hingearbeitet und -gefiebert wird. Viele Lübecker und auswärtige Besucher reservieren sich immer mindestens einen Tag des ersten Novemberwochenendes für einen Bummel zu den vielfältigen Marktständen.

Mein Stand war im alten Gewächshaus. Dort haben mich Kunden des Vorjahres auch gesucht und wiedergefunden. Eine schöne Erfahrung, wenn Menschen mit dem, was sie bei mir erstanden haben so glücklich und zufrieden waren, daß sie wiederkommen.
Bei mir gibt es Stulpen, Ringe und Ketten aus Filz sowie Dekoratives und auch Praktisches mit Freufaktor. Meine neueste Idee fand besonderen Anklang: Die Schweinebommel! Besonders in der geflügelten Version war sie der absolute Renner und führte zu manchem Lacher an meinem Stand.
Diese Schweinchen sind die ideale Weihnachtsdeko für alle, die den Tannenbaum noch an Silvester stehen haben ;-) oder einfach ganzjährige Schweinefans. Eine Kundin wird ein solches Schweinchen an eine Kekstüte für ihre Freundin hängen bevor es vielleicht wirklich den Weg an den Tannenbaum findet.

Eines meiner Fledermäuschen baumelt nun wahrscheinlich schon an einem Autospiegel.




Und ein Schneemann durfte noch eine Runde auf dem Martinsmarkt aus einer ganz exclusiven Warte drehen...

.. bevor er vielleicht an einen Weihnachtsbaum gehängt wird.

Eine Dame war von meinen Sachen so begeistert, daß sie nach einem Grund suchte, bei mir etwas zu kaufen und nun einer ihrer Verwandten zur Kommunion eine ganz besondere Verpackung ihres Geldgeschenkes erhält.


Von den blauen Stulpen mit Schneeglöckchenmotiv habe ich leider kein Foto. Doch sie werden der finnischen Musikerin hoffentlich gefallen und ihr immer warme Hände bescheren.
Auch von meiner etwas schrillen Engeldame habe ich kein Bild. Sie soll künftig Menschen auf dem "stillen Örtchen" erheitern und unterhalten.

Nun ist auch Lujas Schwester untergebracht.

Dort, wo die Schnecke "Blümchen" nun ein Zuhause findet, sollen demnächst auch noch ein Drache, ein Tiger und ein Delfin wohnen. Diese Tiere müssen allerdings von mir noch gefilzt werden.


 Also, auf die Wolle, fertig...... LOS ;-).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen