.....oder ein Stück vom Glück. Gefilztes und Fröhliches, Schultüten, Schmückendes und Dekoratives in meinem Shop oder bei Dawanda.


Sonntag, 19. August 2012

Ein Wochenende wie Urlaub

Wieso in die Ferne schweifen?
Dieses Wochenende wollte der Sommer nochmal zeigen was er so drauf hat. Viele Menschen zog es deshalb ans kühlende Nass. Mich auch.
Konnte man das Meer vor lauter Menschen überhaupt sehen?
Nun liegt die Ostsee scheinbar vor der Haustür, wie viele Menschen meinen, denen ich erzähle, wo ich wohne. Doch an Sommertagen wie diesen liegen zwischen mir und der Ostsee nicht nur mehrere Kilometer, sondern auch so einige Fahrzeuge mit Insassen, die den gleichen Gedanken hatten. Das Meer ist wunderschön und verspricht Abkühlung sowie herrlich feinen, weichen Sand.
Trotzdem suchte ich die Abkühlung in einem  Lübecker Freibad, das ich entspannt mit dem Rad erreichen kann und besuchte die Ostsee erst abends, wenn alle anderen schon wieder im Stau nach Hause stehen.




Ausgerüstet mit Blutorangen-Limonade in der Farbe des Sonnenuntergangs, der sich uns bot, genossen wir das Meeresrauschen und die letzten Sonnenstrahlen des Tages.

Aufgereiht wie Perlen leuchteten irgendwann die Lampen am anderen Ufer auf und mahnten mich, daß ich bis zum nächsten Markttermin im Oktober doch noch ein paar Lichterketten filzen will.

Der Prototyp ist fertig und erfreut mich im eigenen Wohnzimmer:

Gefilzte Äpfel an einer Filzschnur mit etwas Blattwerk.

Leider gibt meine Kamera keinen guten Eindruck davon, wenn sie beleuchtet ist und die Struktur, die der Filz den Äpfeln gegeben hat voll zur Geltung kommt.

Vielleicht schaffe ich auch noch ein paar "Glühbirnen" ;-), wenn mir der Sommer nicht wieder dazwischen kommt.

1 Kommentar:

  1. Ich bin schon mächtig gespannt auf deine "Apfelketten" und es war mit Sicherheit richtig, das Freibad zu besuchen, bis die Staus in die andere Richtung gehen!
    Liebe Grüße,
    Susa

    AntwortenLöschen