.....oder ein Stück vom Glück. Gefilztes und Fröhliches, Schultüten, Schmückendes und Dekoratives in meinem Shop oder bei Dawanda.


Samstag, 16. März 2013

Ende der Eiszeit

Schluß mit dem Schnee! Jetzt wird er gegessen.



Nein, das ist natürlich ein Scherz. Ich habe ein veganes Rezept für Eis gebraucht und mir aus einigen Rezepten im Internet mein persönliches zurechtgeknobelt.

Das Ergebnis hat meinen Gästen gemundet.

Zutaten:
400 ml Reisdrink, natur
200 ml Rice Whip von Soyatoo (Reis-Schlagcreme)
50-80 g Rohrohrzucker
55 g Pflanzenmargarine

Verschiedene Gewürze z.B.: 1 TL Safran(wasser)* und 1 TL Kardamomsamen

2 EL weißes Mandelmus

*(Safranwasser: Safran beim Geschäft ihres Vertrauens kaufen. 1/2 TL Safranfäden in 20 ml warmem Wasser 20 Minuten ziehen lassen. Hält sich lange im Kühlschrank würzt und färbt z.B. Nudelteig und Reisgerichte. Safranwasser läßt sich wunderbar dosieren.)

Reisdrink mit Margarine aufkochen und mit Gewürzen mischen. Abkühlen lassen.

Mit Mandelmus mit Hilfe des Handmixers mischen. Reissahne aufschlagen und unterheben.

Ab in den Gefrierschrank und nach 2-3 Stunden das erste Mal mit einer Gabel durchrühren. diesen Vorgang dann stündlich wiederholen bis das Eis locker ist wie ein Sorbet.

Es können Pistazien, Schokodrops oder andere Zutaten untergemischt werden.

Weitere Ideen: Zitronensaft untermischen, Vanille oder Ingwer.
Das fertige Eis mit der restlischen, aufgeschlagenen Reissahne garnieren und  mit Mangosoße o.ä. servieren.

1 Kommentar:

  1. ich schicke dir einen strauß frische narzissen - o.k. aus dem geschäft - nicht aus dem garten....aber: er kommt, der frühling (meine rede seit oktober...)
    grüsse!

    AntwortenLöschen