.....oder ein Stück vom Glück. Gefilztes und Fröhliches, Schultüten, Schmückendes und Dekoratives in meinem Shop oder bei Dawanda.


Dienstag, 10. April 2012

Abtauchen in eine andere Welt

Heute war ich Zaungast in einer anderen Welt.

Man könnte anhand des Fotos fast meinen, ich war auf einem fernen Planeten ........oder doch nur im heimischen Wald?

Das Wetter gestaltete sich immer noch april- und launenhaft von grau in grau bis feucht-fröhlich. Also lag es nahe, sich ein Ausflugsziel zu suchen, bei dem man es trocken und relativ warm hat. Beides galt aber weitestgehend nur für meine Seite des Zauns, der doch eine Glasscheibe war.

Viele Aufnahmen sind mißlungen, weil die Meeresbewohner absolut nicht bereit waren, für mich zu posieren. Recht haben sie. Bei so viel gebotener Schönheit und Farbenpracht muß der Betrachter und Fotojäger einfach Geduld mitbringen.

Die Landschaft, die die Mangroven-Quallen bildete war zwar auch in Bewegung, doch diese war sanft und von der Kamera gut einzufangen. Im Gegensatz zu diesen beiden. Es wirkt fast so als hätte ich sie mitten in einem Tanz fotografiert.Ein kleines Menuett de Fisch......

Besonders viel Zeit und Ausdauer habe ich in die Aufnahmen der Haie investiert, da ich kürzlich in einem kreativen Prozeß ein sehr inniges Verhältnis zu einem solchen aufgebaut habe. Die lebenden Exemplare beeindruckten mich sehr und beschämten mich etwas. Es ist eine vielfach geführte Diskussion, ob der Künstler die Natur abbilden soll oder sie sich als Anregung und Ausgangspunkt für sein Schaffen begreifen darf. Ich bin mittlerweile wieder mit meiner Version eines Hais ausgesöhnt, da ich ihn als Schultüte konzipiert habe. Sicher können sich auch Hai-Fans damit anfreunden.

Die lebenden Exemplare waren unglaublich schnell...jedenfalls für mich und meine Kamera.

So wie unsere ABC-Schützen in ein paar Monaten staunen werden, welche neuen Welten sich ihnen mit dem Erlernen von Schreiben und Lesen eröffnen, so staunte ich über die Schönheit von Unterwasserlandschaften und der Eleganz ihrer Bewohner. Das Lesen in Büchern beflügelt die Fantasie und kann einen vollkommen einnehmen. Mir ging es heute so mit dem Bestaunen der Aquarien. Ich hoffe sehr, daß diese Welten in unseren Meeren nicht verschwinden.

Für den Aufbruch in eine trockene, aber nicht weniger faszinierende Welt, empfehle ich meine Hai-Schultüte als Begleiter für alle Freunde von Haien, künftige Greenpeace-Aktivisten, Umweltschützer, Meeresbiologen und Abenteurer:
Der Hai ist am Stück naßgefilzt, formstabil und hat die natürlichen Eigenschaften von Filz was die Unempfindlichkeit gegenüber Schmutz und Wasser betrifft. Wobei ich natürlich allen Erstklässlern einen sonnigen ersten Schultag wünsche, damit das Feiern des neuen Lebensabschnitts so richtig Spaß macht.

 
Ich nenne ihn übrigens Hain ;-).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen